Yame Sencha Extra

Yame Sencha Extra (Hoshino, Yame)
Menge: 100g
Gekauft: Cha no Ma

allgemeines

Wenn ein Sencha es wirklich geschafft hat „mysteriös“ zu erscheinen, dann dieser hier. Es scheint sich auf jeden Fall um eine begrenzte Verfügbarkeit zu handeln, da diese feine Mischung extra für das japanische Teehaus „Cha no Ma“ hergestellt wurde. Die Tatsache, dass dieser Sencha außer in diesemCamera2-2013-10-01-09-40-38Teehaus, sonst nirgends zu bekommen ist, macht ihn schon sehr interessant. Doch ob diese Neugier auch am Ende befriedigt wird, das lest ihr wie immer hier und jetzt, auf ZeroZen.

trockenes

Unglaublich intensiv, saftig, frisch und voller Aromen, das sind wohl die ersten Gedanken, die einem beim ersten Atemzug durch die eigenen Gehirnwindungen schießen werden. Diese dunkelgrünen Nadeln, wovon einige lang gerollt sind, teilen sich ihren Platz mit einer Vielzahl an hellen Akzenten und sehr viel bröseligen Feinwerks. Das Yame sehr intensive Sorten aufzuweisen hat, istCamera2-2013-10-01-09-36-15schon lange kein Geheimnis mehr. Auch hier erschließt sich sofort ein so frischer süßer Zuckermelonen-Charakter, gefolgt von einer leichten Schokoladen-Note. Weiters teilen sich süße rote Äpfel und Nashibirnen das süße Feld. Hier spürt man die gekonnte Veredelung, wo eine Süße den selben Effekt erzielt, wie ein intensiv säuerlich adstringierendes Gefühl.

feuchtes

Worcestershiresauce meets Teriyakisauce, so oder so ähnlich könnte man die Überschrift in diesem Akt setzen. Denn in dieser matschigen unklaren Struktur erhebt sich eine solche unglaubliche genussvolle Adstringenz empor, die einem wirklich das Wassser aus jedem Winkel zusammen treibt und man schon förmlich giert, diesen Tropfen zu genießen. Hier setzt sich der süße CharakterCamera2-2013-10-01-10-20-33wahrlich und geschlagen auf die Ersatzbank und überlässt der Mannschaft an kräftig deftigen Aromen das Feld. Diese präsentieren sich gekonnt, wie in einem Gänge-Menü. Ein etwas nussiger Charakter, zieht gleich seinen Bahn zu satten dampfenden Edamame, diese betten sich neben dezent platzierten Pilzen. Esskastanien und Brokkoli finden hier als Garnitur ihren Platz neben einem saftigen gegrillten Fischgericht ein.

Erster

Empfohlen laut Verpackung:  70° / 5g auf 450ml / auf 45 Sekunden
ZeroZen Variante:                  70° / 3g auf 170ml / auf 45 Sekunden

Satt eigelb und leicht trüb eröffnen diese Tassen ein Fest der geschmacklichen Sinne. Diese unglaublich gute Mischung aus Adstringenz, cremiger Konsistenz und Geschmack, zeichnen ein genüssliches Bild vor dem inneren Auge ab, als würde man die besten deftigen und herzhaften Nuancen zusammen tragen und diese in einem Topf zu einem delikaten Gesamten verbinden und dies sehe dannCamera2-2013-10-01-10-00-12so aus: Worcestershiresauce tränkt ein so saftiges Käse-Butterbrot, mischt sich mit Sesam und Walnuss, kredenzt darauf einen kleinen Berg aus Edamame, dies wird mit einem gegrillten Fisch zusammen geräuchert, während der Duft von zerronnener Butter sich in den Geruchsorgangen breit macht. DampfendeCamera2-2013-10-01-10-00-24Kartoffeln warten nur darauf serviert zu werden, während als kleiner geschmacklicher Ausgleich Weintrauben und Birne ihren Platz in diesem Feuerwerk der Sinne finden. Nach dem der Magen gefüllt und für das Erste, der Durst gestillt ist, reicht man uns noch ein paar Hi-Chew Fruchtgummis.

Zweiter

Empfohlen laut Verpackung:  70° / 5g auf 450ml /  keine Angabe
ZeroZen Variante:                  70° / 3g auf 170ml / auf 5 Sekunden

Viel trüber mit massig Gefussel, ergießt sich dieser Tropfen wie ein sanfter Sonnenuntergang in einem starken Gelb und einer leichten Spiegelung von Grün, in den eigenen Tassen. Auch wenn der Nuss-Pegel weit nach oben schnellt,Camera2-2013-10-01-10-06-58bleibt der Bitter/Herb-Faktor zu unseren Gunsten weit unten und erhebt sich dabei kaum. Die Adstringenz hat an ihrer Stärke kaum abgenommen und erschließt sich in dieser finalen Runde noch viel intensiver in einem saftigenCamera2-2013-10-01-10-09-29gegrillten Fischgericht mit dampfenden Kartoffeln serviert. Und auch der geschmackvolle Nachklang bleibt fein säuerlich und saftig im Bouquet, mit minimalen Anleihen von Birne.

Fazit

Auch wenn ich denke, dass manchen Grüntee-Anfängern, dieser delikate Tropfen etwas zu stark und intensiv sein wird, erhält er dennoch eine komplett Wertung meinerseits und somit eine wohlverdiente „GOLDEN REVIEW“.Camera2-2013-10-01-09-49-13Schade nur, dass nicht viele in den Genuss dieses Sencha kommen werden, da er ausschließlich nur im Cha no Ma erhältlich ist. Aber ich kann nur sagen, egal ob ihr in Wien wohnt oder zu Besuch seit, schaut vorbei und besorgt euch diesen feinen Tropfen, solange er noch da ist. Denn dieser Sencha hat es in sich und somit jeden Punkt verdient.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s