Yixing-Seasoning

YixingSeasoningUnter „Seasoning“ versteht man sozusagen, dass einweihen der Kanne. Dabei sollte man, sofern es möglich ist, eine Yixing Kanne immer nur mit einer Sorte Tee, am besten mit der selben Sorte zubereiten, um die Geschmacksvermischungen zu vermeiden. Denn durch seine poröse Struktur nimmt der Ton immer mehr den Geschmack des jeweiligen Tees an. Setzt man diese Prozedur über mehrere Jahre fort, so sagt man, erreicht die Kanne eines Tages ein Level, wo nur noch heißes Wasser genügt, welches man in jene Kanne gießt, um daraus köstlichen Tee genießen zu können.

Sollte man aber schon gemischt haben, ist dies auch kein Weltuntergang, denn die Kanne lässt sich wieder umpolen bzw reinigen, sozusagen die Kanne auf Werkseinstellung zurückstellen. Dafür gibt es zwei Methoden:

  • Methode I: Man nimmt einen breiten Topf und legt Kanne und Deckel getrennt von einander zusammen in diesen Top und kocht das Wasser samt Topf und Deckel. Kocht alles, dreht man die Flamme ab und leert eine gute Menge des Tees hinein, in das Wasser, welchen man in der Zukunft mit der Kanne nutzen möchte. Danach lässt man dies über die Nacht stehen. Am nächsten Morgen reinigt man die Kanne unter fließend warmen Wasser und lässt sie lufttrocknen. Im Normalfall ist die Kanne nun einsatzbereit, vielleicht, wenn man es ganz genau haben will, wiederholt man diesen Vorgang noch einmal.

    Doch diese Art der „Neu-Einweihung“ oder „Erneute-Einweihung“ der Kanne wird oftmals bemängelt, da es heißt, dass dieser Kochvorgang die Poren verstopft und unregelmäßig glänzende Stellen hervorbringt.

  • Methode II:Während man die Kanne auswäscht (nur mit Wasser), benutzt man ein weiches Tuch und reibt die Kanne innen und außen ab. Wenn es schmutzig ist, kann man eine Zahnbürste benutzen und mit dieser vorsichtig und sanft die Kanne abreiben. Ich hatte sogar einmal gelesen, dass dabei Zahnpasta mitbenutzt wird, aber dies würde ich nicht versuchen.

    Dann füllt man die Kanne mit normal temperiertem Wasser an und lässt sie so eine Weile stehen. Nun übergießt man währenddessen die Kanne von außen mit heißem Wasser und gießt dieses dann auch in den Innenraum, der schon mit normal temperiertem Wasser gefüllt ist auf, dass die Kanne übergeht. Dann entleert man die Kanne und füllt sie innen mit heißem Wasser auf und übergießt sie außen mit dem Selben. Dies wiederholt man dann einige Male.

  • Weiters: Es gibt im Grunde noch unzählige andere Arten bzw. zusätzliche Möglichkeiten, zu den genannten zwei Methoden. Ich hatte sogar von einer Methode gelesen, in der die Kannen mit Tofu vollgestopft und damit gekocht werden. Eine weitere Methode war, Zuckerrohrwurzeln in kleinen Stücken in den Kannen mitzukochen, doch von dieser Methode wurde anderorts wieder abgeraten. Am Ende bleibt es jedem selber überlassen, wie er seine Yixing Kannen Seasoned oder auch nicht. Denn am Ende bringt die Zeit den selben Effekt und hat Tee trinken nicht am Ende etwas mit „sich in Geduld üben“ und Ruhe zu tun?

SchimmelUm Schimmel zu vermeiden, ist es wichtig die Teeblätter nicht ewig, in der Kanne zu belassen und nach dem gründlichen auswaschen, nur mit heißem Wasser, die Kanne gut gelüftet an der Luft trocknen zu lassen. Sollte die Kanne dennoch Schimmel entwickelt haben, dann Natron/Backpulver in die Kanne geben und auswaschen, anschließend mit reinem Essig die Kanne auffüllen und über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag ausspülen und danach den Schritt der „Behandlung/Seasoning“ wiederholen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s