Q&A ~ Frage Nr.3

Frage3

NannuoDeutsch

Ich trinke fast ausschließlich chinesische Teesorten, im Grunde alle sechs Sortenarten im gleichen Ausmaß.

ChashifuChina

Ich bin sehr Pu’er-lastig unterwegs. Anfangs an der Uni gab es nur grünen Tee, aber seit 2008 ist es bei mir überwiegend Pu.

CajovySlowakei

Vor allem seit dem ich Teehändler wurde, hat sich viel verändert und entwickelt. Da ich Unmengen an Samples verkoste, um daraus das Beste herauszupicken, hat sich mein Gaumen mehr und mehr verfeinert. Es ist wie ein Muskel den du trainieren musst, ansonsten verliert er seine Sensibilität. Ich liebe alle Arten und Vielfalten von Tee, aber besonders die Weißen und Grünen liegen mir sehr am Herzen. Im Frühling und Sommer bevorzuge ich mehr die leicht oxidierten Sorten, während im Herbst und Winter die stärkeren zum Zug kommen. Da die einen mehr den Körper wärmen, während die anderen in kühlen, kommt es auch immer darauf an, nach was der Körper verlangt.

ChadaoDeutsch

Alle Teesorten haben für mich ihre Daseinsberechtigung. Insbesondere jedoch sind für mich manche grüne Tees, manche Wulongs (besonders Steintees aus dem Wuyishan) und Sheng Pu’erhs aus Yiwu unverzichtbare Begleiter meines täglichen Lebens.

YunomiJapan

Schon am Namen meiner Firma „Matcha Latte Media“ erkennt man, dass ich an dieser Sorte einen besonderen Narren gefressen habe. Matcha ist jene Sorte für die, als aller erstes mein Herz schlug. Danach wuchs ich mit dem Tee und schätze nun vor allem das reiche Umami von Gyokuro unheimlich sehr.

Da meine Liebe für Tee stets mit jener für Japan verbunden war, entwickelte ich nie ein großes Verlangen nach anderen Teesorten aus anderen Ländern. Dennoch fand ich einige „Folk Teas“ in Japan, die Pu’er sehr ähnlich sind. Viele Farmer mit denen ich zusammenarbeite experimentieren mit Schwarztee und Oolong, daher schätze ich auch diese mehr und mehr.

UrchinChina

Im Moment genieße ich Pu’er und Oolongs am Meisten, vor allem zu Pu’er hege ich eine ganz besondere Beziehung. Pu’er stellt für mich die Krönung dar, einen Gaumen den man oft erst erlangen muss, um ihn wahrlich wertschätzen zu können. Viele Menschen reifen, wachsen aus ihren Schwarztee und Grüntee Schuhen heraus und der Übergang zu Oolong ist dann meist schon nahe liegend, aber es braucht hingegen Zeit, wenn man Pu’er wirklich verstehen möchte. Der Rachen muss ein Feeling dafür bekommen – den Chaqi Effekt.

DieKunstDeutsch

Gerade Oriental Beauty hat einen besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen, nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch durch die Fusion von der engen Arbeit / Einflüsse zwischen Mensch und Natur. Doch auch sein Aussehen fasziniert mich.

YunnanChina

Mein Gaumen war über die Jahre im stetigen Wandel und hat sich mit all dem Trinken von Tee und dem vergleichen untereinander, immer weiter entwickelt. Je mehr ich über den Prozess und die Regionen lernte und je mehr Menschen ich traf, die sich von Herzen her dem Tee gewidmet hatten, desto mehr kam ich in den Genuss von komplexeren und einzigartigen Sorten. Ich hatte das Glück wunderbare Lehrer auf meinem Weg zu treffen, welche mir zeigten was für Teesorten welche Qualitätsstufen hatten und woran man Fälschungen oder sehr schlechte Beispiele für jene Gattung erkennen konnte.

Mein Favorit ist auf jeden Fall Pu’er, während ich in meinen Anfängen eher auf der Sheng-Seite, als auf der Shou zu Hause war. Eigentlich ist es immer noch so, aber seit einiger Zeit hab ich mich auch vermehrt den reifen Kollegen gewidmet. Ich genieße im Grunde alle Sorten von Tee, aber neben Pu’er sind meine Favoriten Taiwan Oolongs und Wuyi Yancha Oolongs.

ChenshiDeutsch

Wuyi Yancha und Sheng Pu’er sind meine Favoriten, danach reihen sich Shu Pu’er, Anxi Oolong und Dancong dahinter in zweiter Reihe ein. Taiwan ist sicherlich ebenfalls eine interessante Ecke, aber bisher hatte ich kaum Zeit mich dieser Thematik ausreichend zu widmen. Hingegen ist mir Grüntee zu lasch, während gelber und weißer Tee ebenfalls bisher nicht bewusst in meinen Fokus gerückt sind. Schwarztee (Hongcha) ist für mich eher ein Wintertee, wenn überhaupt, obwohl es hier reizvolle Sachen gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s